Hilfe bei drohender Zwangsversteigerung

Wir bieten Ihnen mit unserem Geschäftsmodell eine Möglichkeit, Ihre Immobilie auf Dauer zu retten und gleichzeitig in dem Objekt wohnen zu bleiben. Unsere Lösung basiert auf einem durchdachten und praktisch bewährten Konzept, das Ihnen eine solide Perspektive eröffnet.

Bereits im ersten Telefonat sprechen Sie persönlich mit dem Entscheider unserer Wirtschaftsberatung, Herrn Schockmann-Ketz. Er ist davon überzeugt, dass jeder Anrufer in einer Zwangslage das Recht hat, mit dem Entscheidungsträger und Investor direkt Kontakt aufzunehmen.

Wir prüfen im Rahmen dieser kostenlosen und unverbindlichen Erstberatung, ob wir Ihre Immobilie durch Kauf und Rückvermietung vor der drohenden Zwangsversteigerung retten können. Sofern sich das angebotene Objekt "rechnet", das Einzelengagement 150.000 Euro nicht übersteigt und die Mietleistung sichergestellt ist, fungiert Herr Schockmann-Ketz immer als alleiniger Investor. Bei höheren Engagements (maximal 500.000 Euro je Einzelfall) kommen weitere Investoren hinzu, mit denen eine langjährige Zusammenarbeit besteht.

Unser Konzept ist im Prinzip einfach nachvollziehbar:

  • Wir kaufen Ihre Immobilie - entweder freihändig mittels notariellem Kaufvertrag oder im offiziellen Versteigerungstermin. Mit dem Kaufpreis können die im Grundbuch eingetragenen Belastungen abgelöst werden. Sie bewohnen das Objekt weiterhin als Mieter und zahlen eine ortsübliche Miete.
  • Die Finanzierung erfolgt über seriöse deutsche Bankpartner, die uns entsprechende Refinanzierungsmittel zur Verfügung stellen. Die von uns nachgewiesene erstklassige Bonität tritt dabei quasi an die Stelle Ihrer Kreditwürdigkeit, die sich durch die Umstände der drohenden Zwangsversteigerung nachhaltig verschlechtert hat. Dadurch wird der Rettungskauf erst möglich.
  • Während der normalerweise zehn Jahre dauernden Mietphase haben Sie Zeit, sich wieder finanziell zu konsolidieren. Sie können dann zum Beispiel Ihre Firma sanieren oder eventuell noch verbliebene finanzielle Altlasten beseitigen.
  • Nach Ablauf dieses Zeitraums geben wir Ihnen Gelegenheit, das Objekt zurückzukaufen. Um Sie abzusichern, tragen wir bereits beim Kauf ein Vorkaufsrecht für Sie oder Ihre Erben im Grundbuch ein. Der Rückkauf ist für Sie eine Option, aber keine Pflicht. Sie entscheiden selbst, wie Sie Ihr Leben und Ihre Finanzen neu ordnen wollen.
  • Sie können die Immobilie auch vor Ablauf von zehn Jahren zurückkaufen. Allerdings müssen Sie in diesem Fall entstehende Spekulationssteuer und Vorfälligkeitsentschädigungen aufgrund vorzeitiger Kredittilgung selbst tragen.

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie zwei Fragen beantworten und entsprechenden belegen können, damit wir Sie unterstützen:

  • in welcher Größenordnung Sie als Mieter (oder mehrere Mieter als Gesamtschuldner) dauerhaft in der Lage sind, die Nettomiete zu leisten und
  • mit welchen Einnahmen (Lohn, Gehalt, Geschäftsführergehalt, Unternehmensgewinn, Rente, Pension) Sie die Zahlung der Miete dauerhaft sicherstellen.

Eine detaillierte Liste der benötigten Unterlegen finden Sie hier.

Kreditkündigung für Unternehmer

Jede Kreditkündigung durch die Bank stellt für Unternehmer als Kreditnehmer eine ernste Herausforderung dar. Wenn ein Kredit von der Bank fällig gestellt wird, bedeutet das daher fast immer eine gravierende Liquiditätsbelastung, im schlimmsten Fall sogar eine existenzielle Gefährdung für das Unternehmen, wenn nicht schnell eine Ersatzlösung gefunden wird.

Im Fall der "fristlosen" Kreditkündigung "aus wichtigem Grund" besteht jeder Anlass zur Sorge. Dieser juristische Terminus technicus findet sich in fast allen Kreditverträgen oder AGB. Er kommt zum Tragen, wenn die Bank um die ordnungsgemäße Bedienung des Kredites fürchten muss, es bereits zu Leistungsstörungen gekommen ist oder generell das Vertrauen in die Geschäftsbeziehung gestört ist.

Eine Kreditkündigung ist ein eher seltenes Ereignis. Sollte Ihre Bank trotz aller Anstrengungen und Bemühungen die "Reißleine" ziehen, verfallen Sie nicht in Panik oder voreiligen Aktionismus. Ruhe bewahren und eine gesunde Distanz zu emotionalen Reaktionen ist hier oberstes Gebot. Schüren Sie das Feuer nicht noch, sondern sorgen Sie für Deeskalation - auch wenn das nicht leicht fallen mag. Dazu gehört zum Beispiel erst einmal der Verzicht auf juristische Auseinandersetzungen. Die Androhung rechtlicher Schritte wirkt in der Regel kontraproduktiv bei Konfliktlösungen. Später ist ggf. immer noch Zeit dafür.

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass die Bank den Kreditkündigung rückgängig macht, nicht unbedingt groß ist, haben Sie immer noch einige Handlungsoptionen:

  • mit der Kündigung ist meist auch ein anderer Ansprechpartner für die Kreditbearbeitung zuständig. Er sieht den Sachverhalt oft unvoreingenommener und ist daher nicht selten zugänglicher für einvernehmliche Lösungen; 
  • in vielen Fällen lassen sich zumindest entgegenkommende Modalitäten für die Kreditabwicklung und die ausstehenden Zahlungen vereinbaren; 
  • wenn dies überzeugend dargelegt und begründet werden kann, sind sogar noch Rückzahlungstermine aushandelbar, die über die mitgeteilte "letzte Rückzahlungsfrist" hinausreichen.

Wir helfen Ihnen bei drohenden Kreditkündigungen - und selbstverständlich auch dann, wenn der "Fall des Falles" eingetreten ist. Wenn Sie uns frühzeitig beauftragen, können wir in vielen Fällen eine Kündigung vermeiden, selbst wenn sich Ihr Unternehmen bereits in Zahlungsschwierigkeiten oder akuten Liquiditätsengpässen befindet. Als "neutraler Mittler" gelingt uns eine einvernehmliche Lösung oft einfacher. Und wenn sich eine rechtliche Auseinandersetzung tatsächlich nicht vermeiden lässt, verfügen wir über Verbindungen zu kompetenten Wirtschafts-Anwälten, um Ihre Interessen wirksam juristisch zu vertreten.

Weitere Leistungen

Seit 1987 unterstützen wir Unternehmen auch in den Bereichen Controlling, Nachfolge und Sanierung. Wir begleiten Sie, im Fall der Fälle, auch durch den schwierigen Prozess einer Insolvenz. Gutes Kriesenmanagement ist eine unserer Kernkompetenzen.

Es gibt gute Gründe, sich frühzeitig um das Controlling zu kümmern. Wir helfen Ihnen gerne dabei. Dabei kommt Ihnen unsere Erfahrung und unser Know How im Bereich der Unternehmensplanung und -steuerung zugute. Wir beraten seit vielen Jahren kleine und mittlere Unternehmen beim Aufbau und der Einrichtung von Controlling-Systemen. Unser Anspruch ist dabei maximale Effizienz - das heißt mit geringstmöglichem Aufwand ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

In vielen mittelständischen Unternehmen findet in den nächsten Jahren ein Generationswechsel statt.
Jede Nachfolge ist ein komplexer Prozess, der einer intensiven Planung und Vorbereitung bedarf. Je zögerlicher und unprofessioneller die Nachfolge vorbereitet wird, umso größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen in Schieflage gerät.

Wir begleiten Sie
Im Rahmen unserer langjährigen Beratungstätigkeit haben wir bereits viele Mittelständler erfolgreich bei der Regelung ihrer Nachfolge begleitet. Wir wissen daher, worauf es dabei ankommt und wo entscheidende Knackpunkte sind. Mit unserer Unterstützung gelingt Ihnen eine geordnete und fundierte Übergabe Ihres Betriebs, die Ihnen eine sichere Existenz im Alter bietet und das gute Gefühl gibt, dass Ihr "Lebenswerk" in den richtigen Händen ist. Wir suchen für Sie auch nach einem geeigneten Nachfolger, wenn Sie selbst dafür keine Lösung wissen.

Hilfe bei der Sanierung angeschlagener Unternehmen ist eine unserer Kernkompetenzen. Wenn Ihr Betrieb sich auf der abschüssigen Bahn befindet, sollten Sie nicht warten, bis es zum Schlimmsten kommt - der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.

Wir helfen Ihnen aus der Krise
Wir nehmen die Krisenursachen Ihres Betriebes genau unter die Lupe und entwickeln auf dieser Grundlage ein Konzept, wie es wieder aufwärts gehen kann. Auch bei der Umsetzung stehen wir an Ihrer Seite. Oft reicht es nicht, dem Unternehmen einfach nur neue Liquidität zuzuführen. Sie sind auch auf den "Goodwill" und das Stillhalten Ihrer Gläubiger angewiesen. Diese sollten in die Sanierung soweit wie möglich einbezogen werden, meist besteht ihr Beitrag in der Stundung oder dem teilweisen Verzicht auf Forderungen. Hier kommt Ihnen unsere Erfahrung aus vielen Verhandlungen und Sanierungsberatungen in schwierigen Konstellationen zugute. Wir unterstützen Sie aktiv dabei, zu einer einvernehmlichen und tragfähigen Lösung mit Ihren Gläubigern zu kommen.

Trotz aller Bemühungen um die Rettung eines Unternehmens, manchmal lässt sich die Insolvenz nicht abwenden. Dabei muss die Insolvenz nicht das Ende sein, sondern kann den Beginn eines Neuanfangs darstellen.

Wir unterstützen Sie umfassend bei Ihrem Insolvenzplan
Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und Erstellung beider Insolvenzplan-Teile. Dabei kommt Ihnen unsere langjährige Erfahrung aus der Beratung und Begleitung insolvent gewordener Betriebe zugute. Wir wissen, worauf bei der Konzepterstellung zu achten ist. So erhalten Sie eine tragfähige Leitlinie, um Ihr Unternehmen neu zu strukturieren und wieder Finanzierungsspielräume zu gewinnen. Wir beraten und begleiten Sie außerdem während der gesamten Dauer des Insolvenzplanverfahrens - auch bei den schwierigen Verhandlungen mit Gläubigern und Banken. Das gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit und Sie können sich wieder stärker auf Ihre eigentlichen unternehmerischen Aufgaben konzentrieren.